Inhalt

Das Große Everstorfer Moor bekommt wieder nasse Füße

Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg renaturiert Gebiet bei Heidenau / Wichtiger Beitrag zum Klima- und Artenschutz

Jahrhundertelang waren Moore für die Menschen nur schauriges Ödland, unheimlich, lebensfeindlich und ein wenig mystisch. Voller Nebelschwaden und Gefahr. Über Jahrhunderte eroberten die Menschen die Gebiete, nutzten den Torf beispielsweise als Brennmaterial und legten die Moore trocken. Aus heutiger Sicht eine fatale Entwicklung. Denn inzwischen ist klar: Moore spielen als effektive Kohlenstoffspeicher eine wichtige Rolle beim Klimaschutz. Doch damit sie diese Funktion übernehmen können, müssen sie wieder „nasse Füße“ bekommen und renaturiert werden. Genau das passiert jetzt im Großen Everstorfer Moor bei Heidenau: Im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg finden entsprechende Arbeiten statt.

Meldung vom 11.02.2021
zurück

Infospalte

Termine SG Tostedt

Leider liegen keine Veranstaltungen vor.

Aktuelle Links